Der Turbo-Booster zur CSR-Firmenstrategie:

Befreie mit deinem Unternehmen ein Dorf aus der Armut.

SDGs 1, 2, 13, 15

Climate Nuts wurde 2023 ausgezeichnet mit dem:

Climate Nuts wurde ausgezeichnet mit dem SDG-Award 2023

Wir haben eine 3-fache Krise:

Erderwärmung

1,2°

Erderwärmung,
exponentiell steigend

Artenvielfalt

25%

der Arten sind vom Aussterben bedroht

Leben in Armut

700 Mio.

Menschen leben
in
extremer Armut

Unsere Lösung: Die Impact-Village Partnerschaft

Pflanze mit uns üppige, reichhaltige Nahrungswälder, die CO2-Emissionen ausgleichen, die Artenvielfalt fördern und den Menschen Perspektiven bieten. Investiere zugleich in Saatgut und Werkzeug und befreie in nur einer Saison ein ganzes afrikanisches Dorf in Sierra Leone aus der extremen Armut.

Willkommen im Norden von Sierra Leone – Westafrika!

Wir arbeiten aktuell mit über zehn Partnerdörfern in Sierra Leone zusammen in denen insgesamt etwa 10.000 Menschen leben. Deren Alltag ist geprägt von extremer Armut und sie leben meist von weniger als 2 Dollar pro Tag. Oftmals reicht das Geld nicht für einmal für die absolute Basis eines menschenwürdigen Lebens. Die harten Entscheidungen lauten dann zum Beispiel:

  • Bezahle ich für Bildung meiner Kinder und den Kauf von Schulmaterialien?
  • Oder beschaffe ich Nahrungsmittel und Saatgut?
  • Oder bilde ich kleine Reserven, um mir im Notfall medizinische Versorgung leisten zu können?

Gleichzeitig gibt es jedoch ein riesiges Potenzial: Große Landflächen, die sich noch vollständig im Besitz der Dorfgemeinschaften befinden. Dort lassen sich im großen Stil Nahrungswälder und landwirtschaftliche Produkte in einer naturnahen Mischkultur pflanzen. Und wir erleben immer eine inspirierende Begeisterung der Menschen, eine Zukunft für ihre Kinder aufzubauen.

Mit unseren klug ausgewählten, gezielt abgestimmten Investitionen in Saatgut und Werkzeuge können unsere Partnerdörfer bereits innerhalb einer Saison die extreme Armut verlassen und Rücklagen für die folgenden Jahre bilden.

Die vielfältigen Baumarten geben dann in wenigen Jahren weitere üppige Ernten an Cashews, Mangos, Zitrusfrüchten, Kokosnüssen und anderen Früchten und können das Einkommen der Menschen vervielfältigen. Jeder Hektar ernährt bis zu 50 Menschen, gibt Wildtieren ein Zuhause und speichert die durchschnittlichen jährlichen CO2-Emissionen von 6 Menschen in Deutschland.

Wir möchten Dich und Dein Unternehmen einladen mit einer Impact-Village Partnerschaft Teil dieser positiven Veränderung zu werden: für Mensch, Natur und Klima gleichermaßen.

Und nicht zuletzt: das Engagement Deines Unternehmens für mehr Nachhaltigkeit wird konkret erlebbar und sorgt für Begeisterung für Mitarbeitern und Kundinnen, bei strategischen Partnern und Investorinnen.

Hole jetzt eines der 10 Dörfer aus der Armut – mit einer Impact-Village Partnerschaft von Climate Nuts!

So funktioniert es:

Dein Budget bestimmt welchem Partnerdorf wieviel geholfen wird.

Lege Dein Budget und Deine Ziele fest:

Wähle Deinen passenden Betrag, den Du in afrikanische Dörfer und Klimaschutz investieren möchtest und überlege, was Dir am Herzen liegt.

Tipp: Definiere einen Prozentsatz vom Auftragsvolumen Deiner Kundenprojekte und vervielfältige Deinen Erfolg!

Wähle Dein Partnerdorf in Sierra Leone aus:

In Absprache mit den Communities wählen wir das Dorf nach Größe passend zu Deinem Budget aus und legen die konkreten Maßnahmen fest.

Damit stellen wir sicher, dass wir gemeinsam den größtmöglichen Impact für Mensch, Natur und Klima leisten.

Mache dein Engagement bekannt und erlebbar:

Mache Dein Engagement mit unserer Hilfe sichtbar und erlebbar. Du und ggf. Deine Kunden erhalten ein Zertifikat über die Partnerschaft und gepflanzten Nahrungswälder. Optional gestalten wir eine Projektwebseite, versorgen Dein Projektteam mit Snacks aus Afrika und Deine Marketing-Abteilung mit inspirierendem Material.

Das bringt die Impact-Village Partnerschaft:

Ziele für nachhaltige Entwicklung
SDG 1 Kene Armut

Ein regelmäßiges Einkommen finanziert Schulbildung und Gesundheit.

SDG 2 Kein Hunger

Auch bei den ärmsten Menschen kommt jeden Tag etwas auf den Tisch.

SDG 13 Maßnahmen zum Klimaschutz

CO2 wird in Boden und Bäumen gespeichert und schützt so das Klima.

SDG 15 Leben an Land

In den Wäldern leben Affen, Fledermäuse und seltene Vögel.

So setzen wir Dein Impact-Village Projekt um:

Saatgut und Werkzeuge

Investition in Saatgut und Werkzeug

Wir investieren in Bohnen- und Erdnuss- Saatgut und Werkzeuge (Pflanz-/ Feldhacken, Äxte, Schaufeln, Gießkannen, Schubkarren, Trocknungsplanen, Tragesäcke etc.), um die Erträge der Landwirtschaft zu steigern und die extreme Armut kurzfristig und nachhaltig zu reduzieren bis die Bäume nach 3 Jahren die ersten Ernten bringen.

Nahrungswald

Wälder pflanzen mit 10 Baumarten

Wir pflanzen reichhaltige Mischwälder aus Cashews, Mangos, Moringa, Zitrusfrüchten, Papaya, Tamarinden, Kokosnüssen. Ergänzend pflanzen wir Forest Sticks, eine schnell wachsenden Holzbaumart, die Bauholz liefert und den Druck von natürlichen Wäldern nimmt.

Dokumentation der Pflanzungen

Die Dokumentation der Pflanzungen erfolgt in Google Earth. Dazu schicken wir jedem Kunden eine Datei mit den Koordinaten der Pflanzung sowie dem Namen des Dorfes in Sierra Leone, bei dem wir pflanzen.

Eindrücke vor Ort in Sierra Leone:

Konkreter Impact der einzelnen Maßnahmen:

Soziale Ziele:

SDG 1 Kene ArmutWir investieren in Saatgut und Werkzeug und verdoppeln das Einkommen der Dorfbewohner aus der Landwirtschaft kurzfristig und dauerhaft.

Die Nahrungswälder bieten ab dem dritten Jahr nach der Pflanzung einen großen ökonomischen Zusatznutzen durch eine Vielzahl an Nüssen und Früchten. Bäume ermöglichen darüber hinaus Ernte und Einkommen ohne zusätzliche Feldarbeit, was die ökonomische Effizienz wiederum vervielfacht.

SDG 2 Kein HungerWir setzen auf hochwertige Nahrungsmittel, die neben Einkünften auch eine gesunde und eiweißreiche Ernährung ermöglichen. Die wichtigsten Feldfrüchte, die von uns in den Agroforstsystemen zwischen den Bäumen gepflanzt werden, sind Buschbohnen, Erdnüsse, Sesam, Maniok und Mais.

Ökologische Ziele:

SDG 13 Maßnahmen zum KlimaschutzUnsere Nahrungswälder speichern Kohlenstoff nicht nur in den Stämmen, Ästen und Wurzeln der Bäume sondern auch im Boden durch den Aufbau von Humus und einer Förderung einer gesunden Bodenökologie.

 

 

SDG 15 Leben an LandWir pflanzen die Nahrungswälder als Mischkulturen auf Flächen, die vor Jahrzehnten entwaldet wurden. Die Nahrungswälder sind Rückzugsgebiet für Tiere, die Blüten der Bäume bieten Nahrung für Insekten und das Bodenleben profitiert von den Bäumen.

Hintergrund: Warum Nahrungswälder in Afrika?

Grafik Entwicklung, Klimaschutz, Naturschutz mit Climate Nuts - Impact-Village

Wir pflanzen Nahrungswälder genau dort, wo früher Wälder verschwunden sind. Nahrungswälder sind eine der effektivsten Lösungen gegen den Klimawandel. Sie speichern CO2 in den Stämmen und Ästen der Bäume und zusätzlich im Boden, weil sie helfen, Humus aufzubauen. Gleichzeitig erhöhen sie die Biodiversität, weil sie gefährdeten Tierarten Schutz bieten.

Nahrungswälder geben den Menschen zusätzliches Einkommen, weil auf mehreren Ebenen geerntet werden kann: ganz oben die Kokosnüsse, darunter Mangos und Cashews, darunter Papayas und Ananas, im Boden Erdnüsse und Ingwer.

Wir investieren in Saatgut und Werkzeug, um kurzfristig die Situation der Kleinbauern zu verbessern und zukünftig in Solarenergie für die Produktion.

Insgesamt entsteht so ein resilienter, naturpositiver Food Hub, der Mensch, Natur und Klima zugleich hilft.

Über uns

Climate Nuts - Für Mensch, Natur und KlimaClimate Nuts ist ein innovatives Klima-Startup aus Germering bei München, gegründet Ende 2021. Unser Engagement gilt einer nachhaltigen Lösung der drei großen Krisen der Menschheit: Klimawandel, Verlust an Artenvielfalt und globale Armut.

Wir arbeiten daran, dass wir alle gesunde Lebensmittel kaufen können, die aktiv Mensch, Natur und Klima helfen. Und für alle privaten Idealisten und für nachhaltige Unternehmen bieten wir Waldpatenschaften, um Klima und Wildtiere in Afrika zu schützen.

Gründungsidee

Chr. SchaafDie Idee zur Gründung stammte von Christoph Schaaf, Abenteurer und umtriebiger Gründergeist:

„Ich weiß noch wie heute, als ich 2018 nach langer Reise am Ufer des ausgetrockneten Aralsees stand und mein einziger Gedanke war: Wir müssen etwas tun gegen die Zerstörung der Natur durch den Menschen! Dieser Moment war der Auslöser für die Gründung von ClimateNuts“

Und zum Glück gibt es Lösungen und Menschen in Afrika, die sie bereits umsetzen. Wir haben viele Tage und Wochen mit afrikanischen Landwirten in entlegenen Dörfern verbracht, viel gefragt und viel zugehört und schließlich eine gemeinsame Strategie erarbeitet, u.a. wie oben.

Mittlerweile sind wir zu einem bunten Team aus Deutschland, Sierra Leone und Kamerun angewachsen. Ein gemeinsamer Zukunftstraum treibt uns alle an: Lasst uns ein Business aufbauen, von dem Mensch, Natur und Klima profitieren!

Sei auch Du jetzt dabei – mit einer Impact-Village Partnerschaft mit deinem Unternehmen. Für Mensch, Natur und Klima.

SDG-AwardP.S.: Am 25.11.2023 wurde Climate Nuts ausgezeichnet mit dem German SDG-Award 2023 des Senat der Wirtschaft Deutschland e.V. in der Kategorie Unternehmen!

Buche jetzt einen Termin zum Kennenlernen…

Du findest unser Impact-Village-Projekt gut und möchtest mehr darüber erfahren? Dann buche direkt einen Termin für ein kostenloses 30-minütiges Beratungsgespräch mit Christoph Schaaf (CEO) über Calendly. Stimme den Datenschutzbestimmungen zu und suche Dir einfach einen freien Termin aus. Alternativ kannst Du hier weiter unten auch eine Anfrage über unser Formular stellen oder direkt anrufen.

… oder melde dich bei uns zur Impact-Village Partnerschaft mit Climate Nuts

Du kannst uns auch gerne hier kontaktieren. Oder rufe jetzt Christoph Schaaf (CEO) direkt an unter Tel: +49 1590 1888464 Wir freuen uns Dich und Dein Unternehmen kennenzulernen!

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Firmenname

Kontakt:

ClimateNuts GmbH
Christoph Schaaf (CEO)
Landsberger Straße 25
82110 Germering

Tel: +49 1590 188 84 64
E-Mail: anfrage@impact-village.earth